Zollikon

Der Zolliker Gewerbeverein hat ein erstes Mal gefeiert

Mit Kartoffelsalat und Schüblig – einem Essen von anno dazumal – feierte der Gewerbeverein Zollikon seine Jubiläumsgeneralversammlung. Die Feier zum 100-jährigen Bestehen folgt ein paar Wochen später.

Als richtige «Festnudeln» bezeichnete Werner Scherrer, Präsident des KMU- und Gewerbeverbands Kanton Zürich, den Zolliker Gewerbeverein. «Wer bereits fünf Viertelstunden vor der Generalversammlung zum Apéro einlädt und dann gleich noch zwei weitere Anlässe ankündigt im gleichen Jahr, ist einfach sympathisch», befand er und überbrachte dem ­Geburtstagskind die Glückwünsche des kantonalen Verbandes. Die beiden weiteren Anlässe, die der Gewerbeverein Zollikon dieses Jahr ausrichtet, ist die am letzten Mai-Wochenende stattfindende Gewerbeausstellung ZolliGala, die gemäss dem Präsidenten Jürg Widmer ein richtiges Dorffest werden soll, sowie die eigentliche Jubiläumsveranstaltung, die wenige Tage nach der Gewerbeausstellung ausgerichtet wird.

Natürlich liess es sich der Verein aber auch an seiner 100. Generalversammlung im Restaurant Trichtenhausermühle nicht nehmen, bereits auf das Jubiläum anzustossen. Als weiterer Gast wohnte der mit seinem Unternehmen in der Gemeinde ansässige SVP-Nationalrat Gregor Rutz der Versammlung bei. Nach der dreiwöchigen Frühlingssession in Bern sei er froh, wieder unter normalen Leuten zu sein, meinte der Küsnachter augenzwinkernd, verbunden mit einem ernsten Anliegen: «In der Politik gibt es immer mehr Leute, die keine Unternehmer sind. Es ist aber wichtig, Politiker zu haben, die wissen, was es heisst, ein Geschäft zu führen.» Jede Woche würden 100 Seiten neue Gesetze entstehen. Gesetze, die vor allem von Gewerbetreibenden wie einem Coiffeurgeschäft oder einer Schreinerei angewendet werden müssten. «Deshalb ist es wichtig, dass diese an deren Entstehung von Beginn weg mitarbeiten. Engagiert euch – auch in der Politik!», schloss der Nationalrat seine kurze Rede mit der Ankündigung, dass er als Geburtstagsgeschenk den Gewerbeapéro an der kommenden Chilbi ausrichten werde.

Die Wünsche und Grüsse des Gemeinderates überbrachte der Gemeindepräsident Sascha Ullmann persönlich – und auch er war nicht mit leeren Händen angereist. «Blumenstrauss und Wein empfand ich nicht als angebracht», meinte der leidenschaftliche Schmiden-Zünfter, weshalb er sich ein persönliches ­Geschenk ausdachte und eine ­Delegation des Gewerbevereins zum gemeinsamen Schmieden nach Wallisellen einlud. «Beim anschliessenden Imbiss und Bier soll so ein Gedankenaustausch stattfinden», freute sich der Gemeindepräsident und unterstrich die Wichtigkeit der Ortsvereine: «Vereine wie der Gewerbeverein sind wichtige Organisationen, die unser Gemeindeleben greifbar, diskutierbar und formbar machen. Ohne sie wären wir eine graue, grosse, unorganisierte Masse, in der jeder nach seinem eigenen Gusto leben würde.»

Das Gewerbe präsentiert sich

Präsident Jürg Widmer schaute auf den Beginn des Gewerbevereins vor hundert Jahren zurück, als ein paar Männer im damaligen Gesellenhaus zum Rössli im Zolliker Dorfkern zusammen kamen, um den Verein zu gründen. «Sie wussten, dass nur etwas ausrichten kann, wer sich zusammentut», erzählte er und sprach von einem historischen und auch einem bewegenden Moment. Wie an einer Generalversammlung üblich schaute Jürg Widmer auch auf das vergangene Jahr zurück, in dem der Verein mit den Vorbereitungen für die Gewerbeausstellung stark gefordert gewesen sei. «Eine Gewerbeausstellung mit Dorffestcharakter auf die Beine zu stellen, ist nicht zu unterschätzen.» Das grosse Festgelände habe den Verein vor einige logistische Herausforderungen gestellt. «Wir sind aber auf gutem Weg», versprach der OK-Präsident und machte die ZolliGala den anwesenden 46 Gewerblern und 11 Gästen schmackhaft: Vom Bull­riding über ein Karussell und einen Streichelzoo bis hin zum Ponyreiten und Salto-Bungee-Trampolin werde sowohl den jungen Gästen wie auch den Älteren etwas geboten. Letztere dürfen sich auf musikalische Auftritte des Musikvereins Harmonie Zollikon, aber auch auf weitere bekannte Bands wie «Tuff Enuff» oder «Spooky Fun Connection» freuen. «Und damit sich alle auch wirklich auf dem gesamten Festgelände ­bewegen, haben wir uns einen attraktiven Wettbewerb ausgedacht», rührte Jürg Widmer die Werbetrommel für die Gewerbeausstellung, die eben mehr als eine Gewerbeausstellung sein soll.

Die Türen zur dreitägigen ZolliGala2019 öffnen sich heute in 56 Tagen – am Freitag, 24. Mai. Spätestens dann werden die Gewerbler ein weiteres Mal zeigen können, was für Festnudeln sie sind. (mmw)

Im Fokus

Schulevaluation

Die drei Zolliker Schulhäuser Buechholz, Oescher und Rüterwis wurden im 2018 evaluiert. Wie haben die Schulen abgeschlossen?

Mein Auto und ich

Wir stellen Persönlichkeiten und ihre Autos vor. Denn wie meinte der Gründer von Jaguar Cars, Sir William Lyons, doch einst? Von allen menschlichen Erfindungen sei das Auto am nächsten beim Menschen.

Büchertipps

Regelmässig geben unsere Bibliothekarinnen Tipps für gute Lektüre.

Filmkritik

Monatlich testet unser Kritiker Daniel Frey neue Filme und sagt, ob sich ein Kinobesuch lohnt.

Ausflugstipps

Hin und wieder verlassen wir unsere Gemeinden und stellen Ihnen lohnende Ausflugstipps in der Umgebung vor. Gehen Sie auf Entdeckungsreise!

Herbstgespräche

Der Sommer 2018 war heiss und trocken. Welche Auswirkungen hat er auf die Natur, auf unsere Wälder? Wir treffen einen Pilzkontrolleur, einen Jäger, einen Winzer und einen Förster zum Gespräch.

Anzeige