Zumikon

Coole Kühe im Chindsgi

Als einzige Zumiker Lehrperson beteiligte Jaqueline Häusermann sich an der «Wunderkammer Schweiz». Ihre Kinder wandelten auf den Spuren des Art-Brut-Malers Hans Krüsi.

Wenn morgen in der Galerie Milchhütte eine Ausstellung eröffnet wird, werden ausschliesslich Werke von einheimischen Künstlern zu sehen sein, und zwar jene der Chindsgi-Klasse von Jaqueline Häusermann. Am vergangenen Montag hatten sich die Mädchen und Buben mit dem Schweizer Maler Hans Krüsi befasst. Der wurde vor allem durch seine Kuh-Darstellungen bekannt und so sind morgen in Zumikon auch grosse, kleine, dicke und dünne Kühe zu bewundern. Angeregt wurde diese Kunstaktion durch die Stiftung Kinder- und Jugendmuseum. Alle Lehrpersonen waren im Sommer aufgerufen worden, sich mit ihren Klassen an der Aktion «Wunderkammer Schweiz» zu beteiligen. So standen 25 Koffer für 25 Kantone zur Verfügung, um mit Alltagsgegenständen den Künstlern und Regionen auf die Spur zu kommen. Leider meldete sich aus Zumikon lediglich Jaqueline Häusermann an. «Ich kann meine Kollegen aber verstehen, es gibt so viele Projekte, die wir zusätzlich anbieten könnten», erklärte sie. Da sie selber aber ein Faible für Kunst habe, sei sie gerne bereit gewesen, schon am Sonntag drei Stunden Zeit zu investieren, um den Workshop vorzubereiten und die Arbeitsplätze einzurichten.

Alle Kühe mit Hörnern

Geleitet wurde der Workshop rund um den Thurgauer Künstler von
der Kindergärtnerin und Kunsttherapeutin Andrea Syz. Ein bisschen skeptisch schauten die Kinder schon, als sie mit ihrem Koffer in der Tür stand. Gemeinsam schaute man sich zunächst an, wie eine Kuh so aussieht, und Andrea Syz konnte auch die Mädchen und Buben beruhigen, die behaupteten: «Ich kann nicht zeichnen.» – «Wer schauen kann, der kann auch malen», versprach die Kunsttherapeutin. Nachdem die Kühe zu Papier gebracht worden waren – allesamt mit Hörnern – ging es zur Schere und dann in den Keller. In der Holzwerkstatt wurden die tierischen Vorlagen auf braunen Karton geklebt, und dann wurde es bunt. Der Hintergrund wurde blau, grün, gelb getupft. Als die Kinder dann vorsichtig die Schablonen entfernten, lachte ihnen eine braune Kuh entgegen. «Das ist ja eine coole Kuh», freute sich ein Mädchen laut. Erstaunt stellten die kleinen Künstler fest, dass genau das zu sehen war, was sie eben nicht gemalt hatten. (bms)

Im Fokus

Mein Auto und ich

Wir stellen Persönlichkeiten und ihre Autos vor. Denn wie meinte der Gründer von Jaguar Cars, Sir William Lyons, doch einst? Von allen menschlichen Erfindungen sei das Auto am nächsten beim Menschen

Ausflugstipps für den Herbst

Während der Herbstferien stellen wir tierische Ausflugsziele vor.

Herbstgespräche

Der Sommer 2018 war heiss und trocken. Welche Auswirkungen hat er auf die Natur, auf unsere Wälder? Wir treffen einen Pilzkontrolleur, einen Jäger, einen Winzer und einen Förster zum Gespräch.

Ausflugstipps

Hin und wieder verlassen wir unsere Gemeinden und stellen Ihnen lohnende Ausflugstipps in der Umgebung vor. Gehen Sie auf Entdeckungsreise!

Büchertipps

Regelmässig geben unsere Bibliothekarinnen Tipps für gute Lektüre

Filmkritik

Monatlich testet unser Kritiker Daniel Frey neue Filme und sagt, ob sich ein Kinobesucht lohnt.

Sommerserie 2018

In unserer diesjährigen Sommerserie testen wir verschiedene Sportarten in unseren Gemeinden

Anzeige