40/2012 Das Wahlkarussell dreht sich wieder

Es kommt erneut zu einer KampfwahlIn Zollikon kommt es zum zweiten Wahlgang um einen Sitz im Gemeinderat. Der parteilose Valentin Kuster tritt nicht mehr an. Damit bewerben sich noch Martin Hirs (SVP) und Heiri Knüsli (GLP) um das Amt.Aufgrund ihrer Resultate im ersten Wahlgang haben Martin Hirs und Heiri Knüsli die Herausforderung angenommen und stellen sich zum zweiten Wahlgang. Gewählt ist, wer von beiden am 25. November mehr Stimmen auf seinem Konto hat. Valentin Kuster hat nach dem ersten Wahlgang Bilanz gezogen und sich entschlossen, nicht mehr anzutreten. „Im Sinne einer Bün
Registrieren Sie sich kostenlos oder loggen Sie sich ein, um den Rest des Artikels zu lesen. Hier einloggen.
Anzeige
Vorheriger Artikel39/2012 “Wer ich bin, das müssen andere entscheiden”
Nächster Artikel40/2012 Die neusten Modetrends auf einen Blick