43/2012 Zwei Initiativen vom Mieterverband

Es darf keine Frage des Portemonnaies seinAm 25. November kommen zwei kantonale Initiativen des Mieterinnen- und Mieterverbandes vors Volk. Dabei geht es um «Transparente Mieten» und «Rechtsschutz für alle». Am kommenden Montag informiert die SP Zollikon über die Vorlagen.Die Mietpreise schnellen in die Höhe, Private und KMU werden mit immer höheren Mietzinsen belastet. Deshalb fordert der Mieterinnen- und Mieterverband MV Zürich mit zwei Initiativen mehr Transparenz bei Mieterwechseln und einen besseren Rechtsschutz für Mietende. Elisabeth Derisiotis, alt Kantonsrätin SP Zolli
Registrieren Sie sich kostenlos oder loggen Sie sich ein, um den Rest des Artikels zu lesen. Hier einloggen.
Anzeige
Vorheriger Artikel43/2012 Mehr Sicherheit
Nächster Artikel44/2012 Winterwonderland