47/2012 Und täglich grüsst das Honigbrot

Und täglich grüsst das Honigbrot Kennen tun wir sie alle, brauchen ebenso, doch nicht wenige fürchten sich vor ihnen: Die Bienen. Für den Zolliker Hans Züger bedeuten sie alles.Bienen sind für die Menschheit unentbehrlich – Schätzungen gehen davon aus, dass rund ein Drittel unserer Nahrung nicht mehr verfügbar wäre, gäbe es die fleissigen Honigbienen nicht. Einer, der weiss, wovon er spricht, wenn es um das Überleben und die unbezahlbare Arbeit der kleinen Tierchen geht, ist der Zolliker Hans Züger.Vor zwei Jahren traf es den engagierten Imker hart. In seinem Bienenhaus, das
Registrieren Sie sich kostenlos oder loggen Sie sich ein, um den Rest des Artikels zu lesen. Hier einloggen.
Anzeige
Vorheriger Artikel47/2012 Entwicklungshilfe ja oder nein?
Nächster Artikel48/2012 Gemeinderatswahlen