17/2013 Frauen und Kinder in Bolivien haben es schwer

Frauen und Kinder haben es in Bolivien schwerSeit drei Jahren lebt und arbeitet die Zollikerin Bettina Grob in Cochabamba in Bolivien. Sie arbeitet als Sozialarbeiterin für die Organisation Interteam.Als Bettina Grob im Januar 2010 ihre Koffer packte und für drei Jahre nach Bolivien reiste, wollte sie etwas anderes sehen und eine andere Kultur erleben. Als Sozialarbeiterin engagierte sie sich in einem Projekt für sexuell ausgebeutete Kinder. Was sie in den drei Jahren erlebt hat, waren schlimme Lebensgeschichten, traurige Bilder, aber auch viele positive Erfahrungen und Erlebnisse. (sl
Registrieren Sie sich kostenlos oder loggen Sie sich ein, um den Rest des Artikels zu lesen. Hier einloggen.
Anzeige
Vorheriger Artikel10/2013 Abstimmungsresultate vom 3. März 2013
Nächster Artikel11/2013 Gemeinde-Volière verschwindet