17/2013 Bonzensteuer

«Bonzensteuer-Initiative» bestraft den Mittelstand«Genug gestohlen – Abzocker stoppen!» Mit diesem Abstimmungsslogan werben die Jungsozialisten für ihre «Bonzensteuer-Initiative». Die Initiative fordert, dass Personen mit einem Vermögen über zwei Millionen Franken, knapp ein Prozent Vermögenssteuer bezahlen.Die Juso fordert die Reichen dazu auf, Verantwortung zu übernehmen und einen Beitrag zu leisten für einen starken Kanton Zürich. Anstatt weiter Vermögen anzuhäufen, während der Staat spare, sollen die Vermögenden einen Teil ihres Geldes an den Kanton abliefern. Die F
Registrieren Sie sich kostenlos oder loggen Sie sich ein, um den Rest des Artikels zu lesen. Hier einloggen.
Anzeige
Vorheriger Artikel16/2013 Sechseläuten
Nächster Artikel17/2013 Persönlich Herbert Hunziker