19/2013 Im Miss-Schweiz-Fieber

Im Miss-Schweiz-FieberAls das Schweizer Fernsehen vor einem Jahr die Miss-Schweiz-Wahl aus dem Programm warf, entschied sich Thomas Russenberger gemeinsam mit seiner Frau Karina Berger, diesen Event zu modernisieren und erfolgreich ins Fernsehen zurückzuführen. Alle Zeichen sprechen dafür, dass ihnen dies gelingen wird. Der 8. Juni 2013 wird für Thomas Russenberger und Karina Berger ein grosser Tag. Seit letztem Sommer drehen sich ihre Gedanken und der grösste Teil ihrer täglichen Arbeit rund um diesen Tag, an dem im Hallenstadion die Miss-Schweiz-Wahl 2013 durchgeführt wird.Bloss
Registrieren Sie sich kostenlos oder loggen Sie sich ein, um den Rest des Artikels zu lesen. Hier einloggen.
Anzeige
Vorheriger Artikel19/2013 Es lachten nicht nur die «Bösen»
Nächster Artikel20/2013 Teilrevision der Gemeindeordnung