32/2013 Grossbaustelle Zollikon

Grossbaustelle ZollikonIn der Gemeinde gäbe es zu viele Baustellen, die Koordination sei ungenügend, findet ein Anwohner. Die Arbeiten nacheinander zu erledigen, sei schlichtweg unmöglich, erklären Baudirektion und Gemeinde.Bagger, nur einseitig befahrbare Strassenabschnitte, Umleitungen und stehende Autos – mit den sommerlichen Temperaturen sind auch wieder die Baustellen gekommen. In Zollikon prägen sie zur Zeit das Ortsbild: Bau der Mehrfamilienhäuser an der Dachslerenstrasse, Werkleitungs- und Strassenerneuerungen an der Rain- und Rietstrasse, Sanierungsarbeiten in der Forchst
Registrieren Sie sich kostenlos oder loggen Sie sich ein, um den Rest des Artikels zu lesen. Hier einloggen.
Anzeige
Vorheriger Artikel1. August auf der Allmend
Nächster Artikel33/2013 Ein Fest von und für Zollikon