43/2013_Ein Mann für Notfälle

Ein Mann für NotfälleMit in Not geratenen Schiffen kann Christian Eichin ebenso umgehen wie mit beschädigten Autos. Als Chef der Seeretter tritt er Ende Jahr zurück, in seiner Carrosserie gibt er noch immer  Vollgas.Hagel: Wovor sich Autofahrer fürchten, darüber freut sich Christian Eichin ­– zumindest ein bisschen.  Denn hagelt es plötzlich aus pechschwarzem Himmel, stehen kurze Zeit später viele verbeulte Autos in der Garage an der Forchstrasse 175 im Zollikerberg.Das gibt Arbeit für die Carrosserie-Spenglerei, und das sieht deren Chef, Christian Eichin, natürlich gerne.
Registrieren Sie sich kostenlos oder loggen Sie sich ein, um den Rest des Artikels zu lesen. Hier einloggen.
Anzeige
Vorheriger Artikel43/2013 Was ist schon gerecht?
Nächster Artikel44/2013_Ein Mann mit Kind ist absolut bezaubernd