51/2013 Die Kostbarkeit der Weihnachtstage

Die Kostbarkeit der WeihnachtstageWeihnachten ist das Fest der Geburt Jesu, der gekommen ist, Licht und Frieden in unsere Welt zu bringen. Die Erwartungen rund um das Fest sind entsprechend hoch. Es soll unsere Wünsche erfüllen und uns Freude machen. Nicht einzig ein gemütliches Beisammensein rund um ein festliches Mahl sein, sondern auch Frieden und Harmonie in unsere Herzen bringen.Ein Gespräch über Weihnachten mit Simon Gebs, Zolliker Dorfpfarrer und Seelsorger bei Schutz und Rettung Zürich, Mann, Ehemann und Familienvater über die Kostbarkeit dieser Tage.Freuen Sie sich auf Wei
Registrieren Sie sich kostenlos oder loggen Sie sich ein, um den Rest des Artikels zu lesen. Hier einloggen.
Anzeige
Vorheriger Artikel50/2013 Im Sommer See, im Winter Schnee
Nächster Artikel51/2013 «Ein entscheidungsfreudiges Gremium wäre wünschenswert»