51/2013 Mit dem Kinderwagen an der nordkoreanischen Grenze

Mit dem Kinderwagen an der nordkoreanischen GrenzeWährend seiner Ausbildung zum UN-Militärbeobachter wurde der in Zollikon wohnhafte Philipp Leo auf das friedensfördernde Engagement der Schweiz in Korea aufmerksam. Seit knapp zwei Jahren ist er mit seiner Familie in Südkorea, aktuell verbringt er seine letzten Tage in Panmunjom, an der vier Kilometer breiten und 241 Kilometer langen entmilitarisierten Zone als Überwachungsorgan zwischen Nord- und Südkorea ­­– der letzten Grenze des Kalten Krieges.«Man kann keine neue Welt entdecken, ohne den Mut zu haben, die Küste aus den Aug
Registrieren Sie sich kostenlos oder loggen Sie sich ein, um den Rest des Artikels zu lesen. Hier einloggen.
Anzeige
Vorheriger Artikel51/2013 Kinderweihnachtstheater am Familiengottesdienst
Nächster Artikel51/2013 Grosse Beute bei Einbruch in Einfamilienhaus