04/2014 «Ich war schon immer ein Mondlander»

«Ich war schon immer ein Mondlander»Musiker, Lehrer, Forscher, Familienvater und Bandmitglied – Andreas Cincera hat in seinem Leben bereits auf vielen Hochzeiten gleichzeitig getanzt. Mit Erfolg. Zwischen zwei Unterrichtsstunden am Zürcher Konservatorium gewährt er Einblick in seinen spannenden Alltag und seine Vergangenheit.Die Fähigkeit, sich auf etwas einzulassen, war ihm schon immer gegeben. Andreas Cincera wurde nachgesagt, er vergesse ständig die Zeit. Deswegen hängt in seinem Unterrichtsraum stets eine grosse Uhr an der Wand. Ein Träumer mit schlechtem Zeitgefühl. Diese
Registrieren Sie sich kostenlos oder loggen Sie sich ein, um den Rest des Artikels zu lesen. Hier einloggen.
Anzeige