06/2013 Lambarene braucht uns

Lambarene braucht unsMit der Kindergeschichte «Mona in Afrika» möchte Rahel von Gunten Familien und Schulklassen einen Einblick ins Leben und Wirken von Albert Schweitzer zu vermitteln. Und sie dazu anzuspornen, sich – wo auch immer – für ein eigenes Lambarene einzusetzen.Rahel von Gunten packt gerne an. Immer schon war sie so. Sie hilft gern und gibt nicht auf, auch wenn es ein paar Umwege braucht, um ans Ziel zu kommen. Hindernisse und Umwege fürchtet sie nicht, längst hat sie erfahren, dass diese neben dem Ungemach durchaus auch schöne und bereichernde Seiten haben können.
Registrieren Sie sich kostenlos oder loggen Sie sich ein, um den Rest des Artikels zu lesen. Hier einloggen.
Anzeige
Vorheriger Artikel06/2014 «Unsere Oberstufe ist nicht einzig geographisch eine Schule mit Aussich»
Nächster Artikel07/2014 Abstimmungsresultate vom 9. Februar 2014