39/2014 Mit dem «ortsgeschichtlichen Wissen» durch Zollikon

Mit dem «ortsgeschichtlichen Wissen» durch ZollikonWas der Friedhof Enzenbühl mit Heidi und Globi zu tun hat, warum Zollikon ein eigenes Tram und woher der Werenbach seine vielen Namen hat, das alles und noch viel mehr erfuhr, wer am Samstag der Einladung von Gemeinderat und Verschönerungsverein zum Grenzumgang folgte.Der vom Verschönerungsverein organisierte Grenzumgang bietet eine ideale Gelegenheit, die eigene Wohngemeinde besser und aus neuen Blickwinkeln kennenzulernen. Aus diesem Grund werden die Neuzuzüger speziell zu diesem Rundgang  eingeladen. In Zollikon lassen sich jäh
Registrieren Sie sich kostenlos oder loggen Sie sich ein, um den Rest des Artikels zu lesen. Hier einloggen.
Anzeige
Vorheriger Artikel39/2014 Neuer Park für Skater und Biker
Nächster Artikel40/2014 Zivilschutzeinsatz für Zollikon