11/2015 92 Jahre und noch kein bisschen müde

92 Jahre und noch kein bisschen müdeGertrud Bremi ist in ihrem Herzen eine Pionierin, wenn nicht gar eine Revolutionärin. Jedenfalls hat sie als Fürsorgerin gar manches völlig umgekrempelt und in Schwung gebracht.Gertrud Bremi hat es immer interessiert anzupacken, die sichtbaren Missstände zu ändern, am besten ganz persönlich. «Das Anpacken liegt in unserer Familie», sagt sie, «wir Kinder haben das von unseren Eltern übernommen. Trotz grosser Kinderschar war meine Mutter im Frauenverein prägende Präsidentin, mein Vater Zolliker Gemeinderat.»Gertrud Bremi, 1922 geboren, ist g
Registrieren Sie sich kostenlos oder loggen Sie sich ein, um den Rest des Artikels zu lesen. Hier einloggen.
Anzeige
Vorheriger Artikel11/2015 Strategien schlauer Frauen
Nächster Artikel12/2015 Positiv-kritisches Echo zur Umgestaltung des Ortskerns