21/2015 Vom Legastheniker zum preisgekrönten Literaten

Vom Legastheniker zum preisgekrönten LiteratenDer Schriftsteller Reto Hänny wurde für sein neustes Werk «Blooms Schatten» mit dem Schillerpreis der ZKB ausgezeichnet. Die feierliche Übergabe findet am 22. Juni im Literaturhaus Zürich statt. Reto Hänny wohnt seit 30 Jahren in einem kleinen – teils selbstrenovierten – Haus in Zollikon.Reto Hänny, 68, ist aus den bündnerischen Bergen aufgebrochen, sich die Welt zu erobern. Viel hat er gewagt, als sei es selbstverständlich, viel ist ihm gelungen, als müsse das so sein.Dass er weiss, es hätte auch ganz anders kommen können, v
Registrieren Sie sich kostenlos oder loggen Sie sich ein, um den Rest des Artikels zu lesen. Hier einloggen.
Anzeige
Vorheriger Artikel21/2015 Wie es mit dem Beugi Areal und dem Ortskern weitergehen soll
Nächster Artikel22/2015 Gemeinsamer Geist