Die vielen Gesichter des Alters

Die vielen Gesichter des Alters Der Rohbau ist fertig, nun dreht sich alles um den Innenausbau und die Umgebungsarbeiten. Zurzeit sind vor allem Bodenleger, Gipser und Maler am Werk.  Die Arbeiten im 1. OG sind am weitesten fortgeschritten.Seit kurzem ist ein Musterzimmer fix fertig eingerichtet: Jedes der 96 Pflegezimmer misst mindestens 25 Quadratmeter, verfügt über eine Nasszelle von weiteren fünf Quadratmetern sowie einen eigenen Balkon.Teilen sich nicht nur den Vornamen, sondern auch das Wissen um die Grossbaustelle: Bauleiter Urs Bigler und Gemeinderat Urs Fellmann.Selbst durch
Registrieren Sie sich kostenlos oder loggen Sie sich ein, um den Rest des Artikels zu lesen. Hier einloggen.
Anzeige
Vorheriger Artikel44/2015 Ein schreibender Tüftler und Perfektionist
Nächster Artikel45/2015 Von Kürbissen, Fischen und Pilzen