51/2015 Fremde als Freunde – Wunsch und Überforderung

Fremde als Freunde – Wunsch und ÜberforderungWeihnachten ist eine besinnliche Zeit. Heinz Meier, katholischer Pfarrer in Zollikon, hat seine Gedanken zu diesen Tagen für uns festgehalten.In meiner Wohnung hängt dieses Bild des belgischen Malers Antoine Serneels. Es zeigt die Magier, welche zum neugeborenen König Israels ziehen. In der Bibel werden sie als Astrologen vorgestellt. Und sie hielten sich an vornehme, gastfreundliche Gepflogenheiten: Weihrauch, Gold und Myrrhe zeigen ihren kultivierten Anstand. Vielleicht auch wegen dieser reichen Geschenkpalette hielt sie die kirchliche
Registrieren Sie sich kostenlos oder loggen Sie sich ein, um den Rest des Artikels zu lesen. Hier einloggen.
Anzeige
Vorheriger Artikel50/2015 Helle Köpfe sparen Energie
Nächster Artikel51/2015 Die schönsten und originellsten Zolliker Rentiere