26/2016 «Die Seestrasse 109 soll keine Insel sein»

«Die Seestrasse 109 soll keine Insel sein»Aus der Not eine Tugend gemacht: Ins ehemalige Pflegeheim Am See ziehen bald  minderjährige Flüchtlinge ein. Wer sind diese, und was erwartet sie in Zollikon? Vertreter des Kantons und aus dem Asylbereich informierten Anfang Woche.«Das Wetter war einfach zu schön», sagten die einen, «Zollikon ist sich längst an Asylsuchende gewöhnt», die anderen. Nein, gross war der Andrang am Dienstagabend im Gemeindesaal nicht, als Ruedi Hofstetter, Leiter des kantonalen Sozialamts, Thomas Kunz, Direktor der Asyl-Organisation Zürich (AOZ) und Martin
Registrieren Sie sich kostenlos oder loggen Sie sich ein, um den Rest des Artikels zu lesen. Hier einloggen.
Anzeige
Vorheriger Artikel26/2016 Mittagstisch: Appell an Eltern und Kinder
Nächster Artikel27/2016 Gefährliches Sennhofquartier?