45/2016 Persönlich Frank Rinderknecht

Die One-Man-ShowMit viel Leidenschaft tüftelt der Küsnachter Frank M. Rinderknecht an innovativen Mobilitätskonzepten. Obwohl er fast die Hälfte des Jahres geschäftlich im Ausland weilt, findet der 60-jährige noch genügend Zeit für seine Familie.ZUMIKON. Not macht erfinderisch. Bereits als Bub schraubte der leidenschaftliche Technikfan Frank M. Rinderknecht an seinem Mofa herum. Nicht zur Freude der Polizei. Die Beamten kamen in die Schule und konfiszierten die zusätzlich eingebauten Kolben und Zylinder. Danach war für den jungen Rinderknecht klar: Neue Teile mussten her. Doch d
Registrieren Sie sich kostenlos oder loggen Sie sich ein, um den Rest des Artikels zu lesen. Hier einloggen.
Anzeige
Vorheriger Artikel44/2016 Ticketschalter schliessen
Nächster Artikel45/2016 Fohrbach hat seine Lebensdauer erreicht