48/2016 Zukunft völlig ungewiss

Zukunft völlig ungewissIn Zumikon regt sich Widerstand über die Abschiebung einer Familie. Die notwendigen Reisepapiere aus Kasachstan fehlen noch immer.Vor mehr als drei Wochen wurde in Zumikon eine kasachische Familie mit sechs Kindern abgeschoben, die über vier Jahre in Zumikon lebte («Familie ausgewiesen», Ausgabe vom 11. November). Dagegen macht sich nun in Zumikon Widerstand breit. Es engagieren sich unter anderem Eltern ehemaliger Mitschüler. Anlass ist, dass die Familie in das Durchgangszentrum nach Adliswil gebracht wurde, wo sie zu acht in einem Zimmer lebt und es nicht au
Registrieren Sie sich kostenlos oder loggen Sie sich ein, um den Rest des Artikels zu lesen. Hier einloggen.
Anzeige
Vorheriger Artikel47/2016 Wirtschaft zum Truben – Neuer Pächter gefunden
Nächster Artikel49/2016 RPK steht auf der Bremse