17/2017 Kalt erwischt

Kalt erwischt Hobby-Winzer Dölf Haldi aus Zollikon rechnet damit, dass 80 Prozent seiner Trauben erfroren sind.Dölf Haldi kommt ganz in schwarz gekleidet auf seinen rund 1600 Quadratmeter grossen Weinberg an der Kesslerstrasse. Er sei in Trauer, sagt er. Der Hobby-Winzer schätzt, dass 80 Prozent seiner Trauben den Frost im April nicht überstanden haben. Und das war Stand der Dinge am Sechseläute-Montag. Für die Tage danach waren weiterer Schneefall und vor allem Temperaturen unter dem Gefrierpunkt angesagt. Ganz langsam geht er zwischen den Rebstöcken umher, greift immer mal wieder
Registrieren Sie sich kostenlos oder loggen Sie sich ein, um den Rest des Artikels zu lesen. Hier einloggen.
Anzeige
Vorheriger Artikel17/2016 Marschmusik
Nächster Artikel18/2017 Ein Plädoyer für die Energiewende