18/2017 André Becchio: Von Pinguinen zu Pommes

André Becchio: Von Pinguinen zu PommesDer Zumiker Künstler war schon Techniker und Tauch­lehrer. Zurzeit besticht er vor allem durch seine Holzskulpturen, die mitten im Wald entstehen.Die Werkstatt von André Becchio liegt nicht direkt in Zumikon. Es geht Richtung Limberg, quer durch den Wald, vorbei an den letzten Häusern und wenn man denkt, jetzt sei der Weg aber wirklich zu Ende, geht es noch einmal rechts ab. Allrad ist empfehlenswert. Und gutes Schuhwerk. Der Zumiker Künstler hat den alten Stall randgefüllt. Mit viel Werkzeug, einer alten Couch, einem Holzofen. Es hat erstaunli
Registrieren Sie sich kostenlos oder loggen Sie sich ein, um den Rest des Artikels zu lesen. Hier einloggen.
Anzeige
Vorheriger Artikel17/2017 Kalt erwischt
Nächster Artikel19/2017 Beide Seiten des Energiegesetzes