20/2017 Im Süden nichts Neues

Im Süden nichts NeuesDie Zollikerin Caterina Selz will der Kunst aus dem Tessin am Züri-See ein Forum bieten. Morgen wird ihre erste Aus­stellung eröffnet. Die Kulturmanagerin setzt auch auf ­«erweiterte Realität».Eigentlich ist die Schweiz ja kein so grosses Land. Aber manchmal scheint es, als würden zwischen dem Tessin und der Deutschschweiz Welten und nicht nur einige Stunden Stau am Gotthard stehen. Das möchte Caterina Selz jetzt ändern: Die Zollikerin bringt mit drei Künstlern dieSonne des Tessins an den Züri-See. Ab morgen wird eine Ausstellung der Kulturmanagerin in de
Registrieren Sie sich kostenlos oder loggen Sie sich ein, um den Rest des Artikels zu lesen. Hier einloggen.
Anzeige
Vorheriger Artikel19/2017 Beschwerde eingereicht
Nächster Artikel21/2017 Zeitplan gelockert