20/217 Einsprache gegen Radweg

Einsprachen gegen RadwegDer Kanton will vom Zollikerberg nach Binz einen Radweg erstellen und gleichzeitig die Strasse für die Autofahrer sanieren. Gegen den Radweg regt sich nun Widerstand. Auch die Gemeinde hat Einsprache erhoben, nachdem das Projekt abgeändert wurde.Drei Kilometer lang und durchgehend – so sehen die Pläne des Kantons für den ­Radweg von der Abzweigung der Binzstrasse ab Forchstrasse bis nach Maur aus. Gleichzeitig soll die Binzstrasse saniert werden. Gemäss Thomas Maag, Mediensprecher der kantonalen Baudirektion, rechnet das Tiefbauamt mit Kosten von 5,3 Millio
Registrieren Sie sich kostenlos oder loggen Sie sich ein, um den Rest des Artikels zu lesen. Hier einloggen.
Anzeige
Vorheriger Artikel19/2017 Beschwerde eingereicht
Nächster Artikel21/2017 Zeitplan gelockert