27/2017 Freie Sicht aufs «Zürcher» Mittelmeer

Freie Sicht aufs «Zürcher» MittelmeerIn der Seebadi Utoquai kann man getrenntgeschlechtlich schwitzen und planschen, aber miteinander den Snack geniessen.Es summt und brummt in der Beiz der Seebadi Utoquai. Der Restaurant-Bereich ist das Herzstück der alten Badi und der Mittelpunkt. Die Lufttemperatur schlägt der Bademeister gerade mit 32 Grad an. Man schwitzt schon, ohne sich zu bewegen. Ein harter Tag für die Mitarbeitenden, die in der Küche stehen, das schmutzige Geschirr abräumen, schnell die Tische abwischen und ab und zu auch über die Stirn. Wohl bekannt ist das Buffet mit
Registrieren Sie sich kostenlos oder loggen Sie sich ein, um den Rest des Artikels zu lesen. Hier einloggen.
Anzeige
Vorheriger Artikel26/2017 Wer tritt nochmals an, wer zurück?
Nächster Artikel28/2017 Zum Znüni in die Badi Zollikon