29/2017 Eine hundertprozentige Sicherheit gibt es nicht

«Eine hundertprozentige Sicherheit gibt es nicht»Die diesjährige 1.-August-Ansprache auf der Zolliker ­Allmend hält Jeannine Pilloud. Die Chefin Personenverkehr bei den SBB über Erwartungshaltungen und warum wir kritisieren, auf was wir stolz sind. Egal, ob bei Roger Federer oder Interregiozügen.Mit Jeannine Pilloud sprach Melanie Marday-WettsteinAm Wochenende schrieb Roger ­Federer mit seinem 8. Wimbledon-Sieg Sportgeschichte. Jeannine ­Pilloud, auf wen oder was dürfen wir Schweizer neben unserem Tenniskönig noch stolz sein?Auf King Roger sollten wir wirklich extrem stolz sein
Registrieren Sie sich kostenlos oder loggen Sie sich ein, um den Rest des Artikels zu lesen. Hier einloggen.
Anzeige
Vorheriger Artikel29/2017 25 Meter im Visier
Nächster Artikel30/31/2017 Badi mit Berghütten-Charme