38/2017 Brillante Darstellung der Bösartigkeit

Brillante Darstellung der BösartigkeitDie Theatergruppe Zollikon bringt mit ihrer 30. Produktion Bertolt Brechts «Die Klein­bürgerhochzeit» auf die Bühne des Gemeindesaales. «Hoch­ziit», wie das Stück im Dialekt genannt wird, setzt Brechts Anhäufung von Böswilligkeiten gekonnt um und hält der Gesellschaft ein Spiegelbild vor. Heute ist Premiere.Da hat Regisseurin Karin Benz eine grossartige Leistung vollbracht. Sie hat die Truppe dazu gebracht, die einzelnen, so unterschiedlichen Protagonisten des Stückes so detailgetreu und echt dar­zustellen, dass einem manchmal das Lache
Registrieren Sie sich kostenlos oder loggen Sie sich ein, um den Rest des Artikels zu lesen. Hier einloggen.
Anzeige
Vorheriger Artikel38/2017 Wenn die Dörfler sich mit den Berglern treffen
Nächster Artikel39/2017 Die Geschichte über eine Geschichte