42/2017 Steuerfusserhöhung

Steuerfusseröhung um fünf ProzentLetztmals wurde er vor fünf Jahren erhöht, nun soll eine weitere Erhöhung her: Der Zolliker Gemeinderat beantragt an der Budgetgemeindeversammlung von Ende November eine Erhöhung des Steuerfusses von fünf Prozentpunkte auf 87 Prozent.Von einer Erhöhung des Steuerfusses hatte der Gemeinderat bereits letztes Jahr gesprochen, nun soll sie erfolgen. Mit dem beantragten Steuerfuss von 87 Prozent würde das Budget mit einem Defizit von 263 400 Franken schliessen, also praktisch mit einer roten Null. Bei Beibehaltung des Steuerfusses von 82 Prozent würde
Registrieren Sie sich kostenlos oder loggen Sie sich ein, um den Rest des Artikels zu lesen. Hier einloggen.
Anzeige
Vorheriger Artikel42/2017 Lärm wird sichtbar
Nächster Artikel43/2017 «Gräber sind für die Hinterbliebenen, nicht für die Verstorbenen