50/2017 Die Weichen für den «Falter» sind gestellt

Die Weichen für den «Falter» sind gestelltDie reformierte Kirchgemeinde Zollikon entschied sich anfangs Woche einstimmig für den Projektierungskredit eines Mehrfamilienhauses am Rosenweg 8/10. Die Kirchenpflege hofft nun, den Baukredit kommenden November an die Urne bringen zu können.  Mit dem Gedicht «Das Glück» von Gerhard Schöne eröffnete die Präsidentin der reformierten Kirchenpflege Hanna Rüegg die Gemeindeversammlung der reformierten Kirche im Kirchgemeindehaus im Berg. An diesem regnerischen Abend fanden nur wenige Kirchenmitglieder den Weg an die Hohfurenstrasse. So s
Registrieren Sie sich kostenlos oder loggen Sie sich ein, um den Rest des Artikels zu lesen. Hier einloggen.
Anzeige
Vorheriger Artikel49/2017 Diskutiert bis in die Morgenstunden
Nächster Artikel50/2017 Noch bleibt der Steuerfuss