51/2017 «Gemeinsame Vorfreude und Nervosität»

«Gemeinsame Vorfreude und Nervosität»Zwischen Krippenspiel und Blumenrain: Prisca Wachter weiss, wie alte und ganz junge Menschen die Adventszeit erleben.Die vergangenen Wochen waren für viele von uns hektisch und stressig. Es galt Geschenke zu kaufen, Guetsli zu backen, Geschenke einzupacken, die Familienlogistik zu klären. Wer feiert wann wo mit wem? Je grösser die Familie, um so komplizierter der Plan. Es galt auch, den Jahresabschluss fertig zu bekommen, die letzten Rechnungen zu schreiben und die jährliche Frage zu klären: Wo feiern wir Silvester? Und natürlich wollte man au
Registrieren Sie sich kostenlos oder loggen Sie sich ein, um den Rest des Artikels zu lesen. Hier einloggen.
Anzeige
Vorheriger Artikel50/2017 Noch bleibt der Steuerfuss
Nächster Artikel02/2018 Eine Dernière im Zeichen des Neuanfangs