08/2016 Dem Leben mit Dankbarkeit begegnet

Dem Leben mit Dankbarkeit begegnetWie Zeus’ Tochter Terpsichore erfreut sich Marietta Gianella an Chormusik und Tänzen zu Ehren der Flammen. Durch ihre Liebe zum Engadin gelingt es ihr, als Künstlerin die schönen Seiten des Lebens malend festzuhalten.«La Gioia» nennt sie ihr Haus am Ruchenacher in Zumikon liebevoll. Fröhlich und zufrieden ist auch ihr Gemüt. Marietta Gianella zog vor 21 Jahren nicht nur wegen der frischen Luft auf dem Wassberg in die Gemeinde: «Zumikon ist eine Ortschaft wo man sich kennt und grüsst. Das schätze ich sehr.» Neben Orten der Begegnung wie das Ca
Registrieren Sie sich kostenlos oder loggen Sie sich ein, um den Rest des Artikels zu lesen. Hier einloggen.
Anzeige
Vorheriger Artikel7/2018 Revision soll mehr Anreize schaffen
Nächster Artikel9/2018 Eine Börse mit Jubiläumsausstellung