26/2018 «Der Gemeinderat muss sich mit immer neuen und komplexeren Themen auseinandersetzen»

«Der Gemeinderat muss sich mit immer neuen und komplexeren Themen auseinandersetzen»Katharina Kull-Benz war die erste Frau, die das Zolliker Gemeindepräsidium bekleidete. Ende Juni tritt sie nach 28 Jahren Lokalpolitik ab. Vier Jahre war sie in der Schulpflege, 12 Jahre lang Schulpräsidentin und ebenfalls 12 Jahre Gemeindepräsidentin. Die Freisinnige blickt zurück auf ihre Anfangszeit und sagt auch, was sie heute anders machen würde.Mit Katharina Kull-Benz sprach Melanie Marday-WettsteinKatharina Kull-Benz, Sie haben 280 Gemeinderatssitzungen geleitet und durch 31 Gemeindeversamm
Registrieren Sie sich kostenlos oder loggen Sie sich ein, um den Rest des Artikels zu lesen. Hier einloggen.
Anzeige