32/2018 Gemütliche Feier am Ibruch

Gemütliche Feier im Ibruch Schon auf dem Weg zum Ibruch wird den Besuchenden der 1.-August-Feier auf Warnschildern klar mitgeteilt, dass in der Gemeinde, wie auch im ganzen Bezirk, ein generelles Feuer- und Feuerwerksverbot herrscht. Der aufgetürmte Holzstapel des vorbereiteten Höhenfeuers würde am  2. August von der Gemeinde wieder abgebaut werden.Trotzdem trafen sich über hundert grosse und kleine ­Zumikerinnen und Zumiker im aufgebauten Festzelt, um gemeinsam den Geburtstag der Nation zu zelebrieren. Musikalisch untermalt wurde der Abend von einem Aufgebot der «Harmonie» sowie
Registrieren Sie sich kostenlos oder loggen Sie sich ein, um den Rest des Artikels zu lesen. Hier einloggen.
Anzeige
Vorheriger ArtikelFeuerverbot in Zollikon
Nächster Artikel33/2018 Die Hüfte muss wackeln