39/2018 Herbstgespreach Arthur Bodmer

Welche Erwartungen hat die Bevölkerung an den Wald?Es sind ganz unterschiedliche: Die einen geniessen den Wald wegen der Ruhe und möchten hier Energie tanken, sich vom Stress des Alltags erholen. Andere Menschen nutzen den Wald regelrecht als Sportplatz. Das führt natürlich immer wieder zu Konflikten. Dann gibt es immer öfter Spielgruppen und Waldkindergärten, die ihren Schützlingen unsere Natur näher bringen möchten. Dazu gesellt sich die Forstwirtschaft, die den Wald pflegt und Bäume fällt, um den schönen Rohstoff, der eben auch vor der eigenen Tür wächst, nutzen zu könne
Registrieren Sie sich kostenlos oder loggen Sie sich ein, um den Rest des Artikels zu lesen. Hier einloggen.
Anzeige
Vorheriger Artikel38/2019 Theatergruppe Zollikon Der vergessene Teufel
Nächster Artikel39/2018 Busverbindung braucht Zeit