51/208 Weihnachtsgeschichte Schlaf in himmlischer Ruh

«Schlaf in himmlischer Ruh!» Gedanken vom reformierten Spitalpfarrer Stefan Morgenthaler über die mangelnde Ruhe an Weihnachten.Diese Zeile aus dem allseits bekannten Weihnachtslied «Stille Nacht» beschreibt eine grosse Sehnsucht, insbesondere von nervösen, übernächtigten Stadtmenschen. Oder auch von Patientinnen und Patienten im Spital. Ob sich die Erfüllung dieser Sehnsucht aber geradezu imperativisch – «schlaf! schlaf jetzt, und zwar in himmlischer Ruh!» – verordnen lässt? Das möchte man sich als Mutter, Vater oder Pflegefachfrau für seine Schutzbefohlenen vielleicht
Registrieren Sie sich kostenlos oder loggen Sie sich ein, um den Rest des Artikels zu lesen. Hier einloggen.
Anzeige
Vorheriger Artikel51/2018 Persönlich Vikas Sooryavanshi
Nächster Artikel2/2019 «Kameradschaft war schon immer unser höchstes Gut»