02/2019 Filmkritik «Burning»

«Der Protagonist hat immer einen Knacks»Geheimnisvoll und unergründlich: Der diese Woche anlaufende Spielfilm «Burning» beruht auf einer Kurzgeschichte des japanischen Schriftstellers Haruki Murakami. Südkorea. Heutige Zeit. Eine Stadt namens Paju, direkt an der Grenze zu Nordkorea. Jong-su ist ein junger Mann, der sich mit Gelegenheitsjobs über Wasser hält und davon träumt, Schriftsteller zu werden. Bei einer dieser Arbeiten trifft er per Zufall auf die ebenso junge Hae-mi, die er aus Kindheitstagen kennt. Der etwas verträumte und passive junge Mann lässt sich von der hübsch
Registrieren Sie sich kostenlos oder loggen Sie sich ein, um den Rest des Artikels zu lesen. Hier einloggen.
Anzeige
Vorheriger Artikel03/2019 Schweizermeister Eiskunstlauf U16
Nächster Artikel4/2019 Coworking: Ja. Aber…