Warum der Suizid für Hinterbliebene so schwierig ist

«Hinterbliebene müssen akzeptieren, dass Fragen unbeantwortet bleiben»Kennt die Sonnen-, aber auch die Schattenseiten des Lebens: Jörg Weisshaupt weiss selber, was es heisst, mit schmerzhaften Verlusten umzugehen.(Bild: mmw)Die SRF-Sendung «Reporter» thematisiert in einer vier­teiligen Reihe den Tod. Am Sonntag wird der Zolliker Jörg Weisshaupt bei seiner Arbeit in der Suizidnachsorge begleitet. Warum der Suizid für Hinterbliebene so schwierig und warum deren Betreuung so wichtig ist, erklärt er im Interview. Herr Weisshaupt, es ist November. Klingelt Ihr Telefon häufiger als
Registrieren Sie sich kostenlos oder loggen Sie sich ein, um den Rest des Artikels zu lesen. Hier einloggen.
Anzeige
Vorheriger ArtikelEine Jubiläumseiche für Zollikon
Nächster ArtikelJungbürger feiern ihre Volljährigkeit