Ein Plädoyer für die Zuversicht

Seit vergangener Woche dürfen auch im Spital Zollikerberg wieder nicht-dringliche Operationen vorgenommen werden. Im Interview äussert sich ­Orsola Vettori, Leiterin des Spitals, zum langsamen ­Hochfahren des Betriebs. Frau Vettori, wie wurde die Wiederaufnahme des erweiterten Angebots angenommen? Kamen die Patientinnen und Patienten gleich wieder? Es ist überraschend gut angelaufen. Während des Lockdowns waren von unseren 160 Betten durchsc
Registrieren Sie sich kostenlos oder loggen Sie sich ein, um den Rest des Artikels zu lesen. Hier einloggen.
Anzeige