Gopfridstutz! Schwiizerdütsch chasch nöd?

3464 Ausländer leben in Zollikon. Das sind ein wenig mehr als 26 Prozent der Bevölkerung unserer Gemeinde. Längst spricht nicht mehr jedes Kind Mundart. Wie geht man in Zollikon damit um? Die Gemeinde hat im April dieses Jahres einen Ausländeranteil von 26,28 Prozent ermittelt. An der Spitze liegen die Deutschen mit über acht Prozent. Die Italiener folgen mit über zwei Prozent. An dritter Stelle liegen die Franzosen mit eineinhalb Prozent. Auch
Registrieren Sie sich kostenlos oder loggen Sie sich ein, um den Rest des Artikels zu lesen. Hier einloggen.
Anzeige
Vorheriger ArtikelBadi-Plausch in Corona-Zeiten
Nächster ArtikelEntscheidung vertagt