Zolliker Schulhaus wächst

Immer mehr Kinder besuchen die Zolliker Schule. Deshalb muss das provisorische Schulhaus Oescher X jetzt aufgestockt und um vier Klassen­räume erweitert werden.

Das Zolliker Schulhaus Oescher X wurde aufgestockt. (Bild: ab)

Das Container Schulhaus Oescher X wird aufgestockt. Pünktlich zu Ferienbeginn rückten die Kräne an, die zwölf grosse und zwölf kleine Container aneinanderstellten, sodass künftig vier Klassenräume mehr für das Schulhaus Oescher und die Sekundarschule Buechholz zur Verfügung stehen. Der Innenausbau der Räume wird sich über die gesamten Schulferien erstrecken. Zu Schuljahresbeginn wird eine erste Klasse einziehen, ein Raum ist für den Unterricht in Textilem und Technischem Gestalten Handarbeit reserviert, die Schulbibliothek zieht ein, und eine Räumlichkeit ist für die Sekundarschule Buechholz vorgesehen. Das Schulhaus Oescher X wurde in den Sommerferien vor zwei Jahren aufgebaut, weil die Räumlichkeiten der Primarschule dem steten Zuwachs an Kindern nicht mehr gewachsen waren. Bereits 2017 startete die Schule mit der Planung des provisorischen Schulhauses. Ein Jahr später wurde das Fundament gelegt und gleichzeitig für eine eventuelle Aufstockung vorbereitet. «Aufgrund weiter steigender Schülerzahlen wurde im Oktober des vergangenen Jahres der Bauantrag für die Aufstockung gestellt, die Bewilligung erfolgte im Februar dieses Jahres», erklärt Thomas Schumann, Projektleiter Liegenschaften der Schule Zollikon. Die Nutzungsbewilligung für ein Provisorium beträgt fünf Jahre. Ob dann ein neues Schulhaus gebaut wird oder ein Anbau erfolgt, ist derzeit noch offen. Sollten die Schülerzahlen weiterhin wachsen, wird in den kommenden Jahren eine Lösung gefunden werden müssen.

Anzeige