Das Talent wurde ihm in die Wiege gelegt

Maximilian Simonischek ist Schauspieler und zwar ein ziemlich guter. Beide Eltern sind Filmkünstler, die Mutter Charlotte Schwab, der Vater Peter Simonischek. Es lag nahe, dass er in deren Fussstapfen tritt. Geplant war es aber nicht. Max, wie er genannt wird, strebte eine Fussballerkarriere an. Zum Glück wurde daraus nichts, werden Fans wohl sagen, die ihn in Filmen wie «Der Verdingbub», «Akte Grüninger», «Die göttliche Ordnung» oder «Zwingli» in der Haupt­rolle gesehen haben. Maximilian Simonischek wird in der
Registrieren Sie sich kostenlos oder loggen Sie sich ein, um den Rest des Artikels zu lesen. Hier einloggen.
Anzeige