Mit Feuer, ohne Festreden

Ein ganz anderer Nationalfeiertag mit einem Hauch von Desinfektionsmittel. Als am vergangenen Samstag auf der Allmend in Zollikon und am Panoramaweg in Zumikon die Höhenfeuer entfacht wurden, verbreitete sich fast eine besinnliche Atmosphäre. Dieser 1. August gestaltete sich so anders als seine Vorgänger – aber auch feierlich. Es gab keine Festreden, keine Verpflegung, es gab keine Küsschen zur Begrüssung, kein freudiges Umarmen von F
Registrieren Sie sich kostenlos oder loggen Sie sich ein, um den Rest des Artikels zu lesen. Hier einloggen.
Anzeige