Credit Suisse verlässt Zollikon

Bereits Ende Juli wurde angekündigt, die Grossbank Credit Suisse werde sich verschlanken, werde Prozesse und Strukturen optimieren, um letztlich Kosten einzusparen. Hunderte von Stellen müssten gestrichen und Filialen ­geschlossen werden. Jetzt ist es klar, auch die Filiale Zollikon ist betroffen. Die Schalter am Dorfplatz sind nur noch bis Ende November ge­öffnet. Danach wird das ganze Team seine Zolliker Kunden von Küsnacht aus betreuen. Ganz nach dem CS Motto:
Registrieren Sie sich kostenlos oder loggen Sie sich ein, um den Rest des Artikels zu lesen. Hier einloggen.
Anzeige
Vorheriger Artikel«Letztlich ist es nur Gewohnheit»
Nächster ArtikelHai-Verhaltensforscher Erich Ritter verstorben