Coronafälle an Zolliker Primarschule

Die Zolliker Primarschule musste aufgrund zweier positiver Coronatests eine Schulklasse in Quarantäne schicken.

Am Freitag morgen (11. September) wurde die Schulleitung über den positiven Test eines Kindes benachrichtigt, am Nachmittag kam ein weiterer positiver Test in derselben Klasse dazu. Das hat zur Folge, dass ab sofort alle Kinder der betroffenen Klasse für zehn Tage unter Quarantäne stehen. Bleiben sie ohne Krankheitssymptome, dürfen sie danach wieder in die Schule kommen. Die Familienangehörigen der positiv getesteten Kinder müssen sich ebenfalls in Quarantäne begeben, die Eltern und Geschwister der anderen Kinder dieser Klasse allerdings nicht.  Diese Massnahmen wurden vom Kantonsärztlichen Dienst und dem Contact-Tracing angeordnet. Die Zolliker Schule hat alle Eltern in einem Informationsbrief über die Coronafälle informiert.

Anzeige