Abenteuerlicher erster Waldtag

Mädchen und Jungen der Kinderkrippe waren in der Natur unterwegs.

Eichhörnchen Beat freut sich über die vielen Nüsse. (Bild: zvg)

Die Bewegung und der Aufenthalt in der Natur sind für die Kinderkrippe KIMI ­Zollikerberg sehr wertvoll. Bewegungsdrang ausleben und Emotionen freien Lauf lassen: Das ist das Programm.

Die Krippe Zollikerberg startete im September den wöchentlichen Waldtag. Zusammen mit Beat dem Eichhörnchen sind die Kinder auf den abenteuerlichen Ausflug losgezogen. Angekommen bei der Spitzhütte wurde der Wald erforscht. Die Insekten und die bewachsenen Baumstämme mit Moos machten einen grossen Eindruck auf die Kinder. Das Highlight des Waldtages war jedoch eindeutig das Sammeln von Haselnüssen. Die Nüsse wurden zwischen den Gräsern gesucht und aufgelesen. Beat das Eichhörnchen hatte die Aufgabe, auf die Haselnüsse aufzupassen, sodass die Kinder sorgenfrei weitersuchen konnten.

Anzeige