Herbstzeit ist Pilzzeit

Bis November spriessen und gedeihen sie auf Wiesen und Rasen, am Wegesrand und im Wald. Wegen ihres Geschmacks sind Wildpilze für viele eine willkommene Bereicherung des Speiseplans. Aber Achtung: Speisepilze haben oft giftige Doppelgänger. Wer seine Pilzbeute kontrollieren lässt, kann die anschliessende Festmahlzeit ohne ungutes Gefühl geniessen. Einige aus dem Mittelalter überlieferte Weisheiten über Giftpilze, die sich als völlig falsch erwiesen haben, halten sich noch ­immer hartnäckig: Weder das Verfärben eines Silberlöffels im Pilzgericht
Registrieren Sie sich kostenlos oder loggen Sie sich ein, um den Rest des Artikels zu lesen. Hier einloggen.
Anzeige