Jugendarbeit startet in den Herbst

Während des Lockdowns waren Line Kacprzak und Tobias Berndt von der Jugendarbeit Zumikon vor allem aufsuchend im Dorf unterwegs. Das sind sie immer noch, doch gibt es jetzt wieder Veranstaltungen von der und für die Zumiker Jugend.

Ob in der offenen Turnhalle oder im Zumi-Treff: Für die Jugendlichen aus Zumikon gibt es einige Anlässe. (Bild: zvg)

Am Mittwoch nach den Herbstferien startet die Offene Turnhalle für die Mittelstufe in die neue Saison. Von 15 Uhr bis 16.30 Uhr dürfen sich die Kinder im Farlifang austoben. Am Sonntag, 25. Oktober, findet dann das beliebte Popcorn-Kino für Kinder ab der 1. Klasse statt. Eine motivierte Crew mit fünf Jugendlichen hat sich um die Filmauswahl, diesmal «Das kleine Gespenst», gekümmert und organisiert den ganzen Anlass. Wer beim Kino dabei sein möchte, schickt ein E-Mail an die Jugendarbeit. Die Platzzahl ist Corona-­bedingt beschränkt. Am Mittwoch, den 4. November, erwartet Jugendliche ab der 6. Klasse ein Open-Dance-Abend im Saal des Zumiker Treffs. Dort werden von Ilaria u.a. Hiphop-Basics, Trend-Dances und eine Choreo vermittelt. Es gilt: Einfach vorbeikommen und sich überraschen lassen. Jeden Monat finden ausserdem Veranstaltungen speziell für Mädchen statt: Der neue Mädchen*treff für Mädchen ab der 5. Klasse startet bereits in den Herbstferien am Freitag, 16. Oktober, von 11 bis 14 Uhr mit einem Spaghettiplausch. Der nächste G.I.R.L.Z.-Treff für Mädchen und junge Frauen ab der Oberstufe folgt am Freitag, 30. Oktober, mit einem Halloween-Special. Die Treffen haben unterschiedliche Schwerpunkte, z.B. Kochen oder Selbstbehauptung, welche von den Mädchen selbst gesetzt und vorbereitet werden.

Zuletzt verweist die Jugendarbeit noch auf die Jobbörse. Wer diesen Sommer aufmerksam war, hat die freundlichen Jugendlichen in der Badi Juch bemerkt, die beim Einlass und beim Kiosk gearbeitet haben. Diese Einsätze wurden durch die Jugendarbeit Zumikon vermittelt. Wenn auch Sie Unterstützung bei der Erledigung kleinerer Arbeiten oder beispielsweise Hilfe beim Umgang mit Ihrem Smartphone benötigen, melden Sie sich bei der Jugendarbeit. Bei sämtlichen Aufträgen werden selbstverständlich die Sicherheitsbestimmungen bezüglich Corona eingehalten. Für weitere Informationen lohnt sich ein Blick auf die Homepage des Freizeitzentrums oder ein Besuch in der Jugendinfo, mittwochs von 14 bis 17 Uhr und freitags von 16 bis 20 Uhr.

Anzeige