Ausstellung geistreicher Ideen

Die Galerie Milchhütte zeigt Tonskulpturen und Bilder in vielfältigen Varianten.

Elke Honegger, Verena Huber, Heidemarie Seibt und Estelle Schiltknecht (v.l.n.r.). (Bild: zvg)

Elke Honegger, Verena Huber, Estelle Schiltknecht und Heidemarie Seibt haben sich für ihre Keramikobjekte das Thema «Auge in Auge, aber nicht nur» in vielfältigen Varianten vorgenommen: Mensch und Mensch, Mensch und Tier, Tier und Tier oder auch Gruppen von Menschen und Tieren. Es sind witzige Konstellationen entstanden, auch in Bezug zur gegenwärtigen Corona-Situation, die nicht zufällig an die Pest in früheren Jahrhunderten erinnert. Die Figuren werden stimmig umrahmt von Heidemarie Seibts Bildern.

Die Künstlerinnen arbeiten seit Jahren in der Mittwoch-Gruppe der Keramikwerkstatt Zumikon und haben zusammen sowie mit anderen zahlreiche Ausstellungen bespielt, unter anderem auch in der Milchhütte, wohin sie jetzt wieder gerne zurückkehren.

Die Besucher der Ausstellung werden gebeten, sich an das Schutzkonzept zu halten und in den Räumlichkeiten der Galerie eine Gesichts-
maske zu tragen.

Eröffnung am Freitag, 23. Oktober, 17 bis 20 Uhr, Ausstellung vom 23. Oktober bis 8. November, Galerie Milchhütte

Anzeige